„Du“ oder „Sie“ – vielleicht hast Du Dich gewundert, dass ich das „Du“ verwende, auch wenn ich Dich noch gar nicht kenne.

Ich habe mich dafür entschieden, weil die Themen Sexualität und Intimität immer sehr persönlich sind und es nach meiner Erfahrung einfacher ist, sich persönlich gemeint zu fühlen, wenn nicht das förmlichere „Sie“ verwendet wird, sondern das nähere und persönlichere „Du“. Sollte diese Anrede für Sie nicht passen, denken Sie sich bitte die Texte um. Ich respektiere Sie und Dich auf jeden Fall.